Beiträge von BoerjE

    Das kommt am Ende auf den Prüfer an, formell ist es vorgeschrieben, der TÜV Nord hat zum Beispiel seine Prüfer angehalten, dieses penibel einzuhalten (Aussage Prüfer A). Bei Prüfer B habe ich die Eintragung dann mit Vergleichsgutachten machen können.

    das ist doch nicht ganz so sicher !? habe ich zumindest jetzt so verstanden...

    Also ziemlich sicher ist nur, dass es illegal auf dem Papier ist. Angemerkt wird oft, dass durch die seitenverkehrte Montage die Kolben in der falschen Reihenfolge öffnen, was theoretisch bei Nässe problematisch sein könnte. Praktisch wird diese Kombi aber von etlichen gefahren und es kam bisher offenbar zu keinen Problemen dieser Art. Garantieren kann Dir das natürlich am Ende niemand zu 100%.

    Unser M112 hat vor dem Ravenol VST immer das Original MB-Öl 229.5 5W40 bekommen. Damit haben bei heißgefahrenem Motor die (bereits erneuerten) Hydrostößel im Leerlauf leicht geklackert.


    Mit dem Ravenol VST 5W40 klackert da nix mehr. 😉


    Gruß Armin

    Was genau ist denn "Original Mercedes Öl"?

    Einfach für den TÜV abklemmen, fertig.


    Hilft bei der Polizeikontrolle im Zweifel natürlich wenig, aber da habe ich noch nie von Problemen gehört.


    Bei meinem alten 430er hatte ich z.B. die SML + die zweifadigen US Blinker drin. Direkt nach einer Woche rausgefischt worden, moniert wurden aber lediglich die Blinker.


    Das scheint mir aber vielmehr auch der Fokus drauf zu liegen, weil Du das bei etlichen Modellen ja einfach eincodieren kannst.


    Denke auch, das wird Aufwand und Mühe nicht wert sein.

    Wäre dem so, wären im Ergebnis sämtliche Reifentests wertlos.


    Gibt auch genug Kurven, die so eng sind, wo man mit 80 mit egal welchem Reifen abfliegen würde, aber man beispielsweise 100 fahren dürfte.


    Jede Erfahrung ist hier natürlich höchst subjektiv, jedoch ist ein Unterschied in jedem Fall vorhanden und 100%ig spürbar und auch eben messbar, was natürlich keiner im Sinne einer wissenschaftlichen Analyse macht. Nichts desto trotz trennen z.B. gerade in Nässe den PS4 gegenüber den V12 WELTEN. Absolut nicht vergleichbar. Bin halt 12tkm den V12 gefahren und Instant konnte man das Fahrverhalten und den Grip erleben.

    Aktuell Pilot Sport 4S in 235/35 und 265/30 in 19" auf W210 E55, vorher Hankook.


    So ist selbst so ein Dickschiff ein kleiner Kurvenräuber. Unterschied wie Tag und Nacht, Performance ist grandios. Nie wieder Komprimisse beim Reifenkauf, zumindest nicht bei so einem Auto. Für einen DailyDriver mit 120 PS wohl Perlen vor die Säue.


    Reifengeräusch ist in Ordnung.


    Noch nicht lange drauf, daher keine Infos über Haltbarkeit und Co.

    Ich hab da eben mal angerufen hat mich interessiert. Keine ABE.

    Hab gerade ein wenig im Netz recherchiert und diesen alten Thread gefunden, trotzdem noch zu dem Punkt ein wenig Senf:


    ich hatte mit Ultimot auch schon Kontakt und musste 3x nachfragen, bis sie mir gesagt hatten, dass die gelochten Scheiben bei denen von Zimmermann gefertigt werden. Handelt sich bei meiner Anfrage um diesen Artikel: https://www.ultimot.de/Komponente.php?id=BS315&TypWahl=1128 Nehme mal an, das wird bei allen Scheiben dort so sein.

    Zeitgemäßes Tuning ist es mit dem Fahrwerk nicht mehr.


    Man kann alles verbauen was 10 Jahre nach Zulassung zu kaufen gab.

    Bezieht sich das auf genau ein bestimmtes Produkt oder eine Produktkategorie, also hier z.B. Gewindefahrwerke?