Ausgerissene Hinterachse CLS55 AMG E55 abgescheerte Bolzen

  • Ich warte noch bis mich meine Hinterachse beim nächsten burnout überholt xD.

    Spaß hab auch schon mal geguckt.

    Macht es nicht Sinn bei Langeweile einfach mal einen längeren Bolzen rein zu drehen und mit Mutter und Unterlegscheibe sichern bevor das passiert?

    Naja Frage ist auch sind das nun Einzelfälle oder passiert das irgendwann mal jedem.

  • Traurige Einzelfälle meinst du? xD Hört man ja schon mal öfter.


    Es werden zwar Einzelfälle sein, aber die schwächste Stelle apriori zu beseitigen ist denke ich bei richtig Leistung ne gute Idee.


    Kannst du davon dann auch Bilder posten, wenn du oder hier jemand das macht?

  • Bei den vorderen bolzen siehst das nicht sofort... da musst schon hingucken bzw. hingreifen.


    Wie kann man das als Werkstatt nicht auf anhieb finden? Sieht man doch sofort beim hochheben ob der Achsträger fest ist oder runter hängt.

    Es ist wie Kaype schreibt, man muss schon am besten Hingreifen, wenn man nochmal auf die Zeichnung der ersten Seite dieses Threads guckt, Teil 40 & 50 sind eigentlich rund haben aber eine eckige Erhöhung, das ist ungefähr der Abstand Achskörper zur Karosse, d.h. ein kleiner Spalt ist immer. Wenn du nicht jemanden darauf ansetzt wird er es nicht ohne weiteres sehen, gerade die vorderen siehst kaum.


    Blackmagic Wenn du keine Bühne hast, kannst den Wagen hinten aufbocken und mal mit dem großen Torx versuchen die 4 Schrauben nach zu ziehen, wenn sich was drehen lässt würde ich genauer gucken ;)

  • Ich hab den Wagen hoch gehoben. Die Räder abmontiert und mit dem Hebeleisen an den vorderen und hinteren gedrückt. Hat 15 Minuten gedauert. Das denke ich sollte man von einer Vertragswerkstatt bei geräuschen oder schwammigen FHrverhalten an der HA auch erwarten dürfen.

  • Also bei mir ist zum Glück nicht der Bolzen abgebrochen, somit kein Bolzen"rest" in der Karosse, das hat mir den Ausbau des Achskörpers erspart. Bei mir war jedoch der Zapfen der nach unten guckt und die Mutter beherbergt, abgebrochen. Diesen habe ich wieder angeschweisst, vorher mit einem Dremel die Karosseriedichtmasse entfernt. Neue längere Schraube samt Mutter geordert, 2 kleine Schnitte gemacht, damit ich die Mutter samt dicker Unterlegscheibe platzieren und anziehen konnte. Mutter und Unterlegscheibe habe ich dann auch noch an die Karosse geschweisst. Alles versiegelt, dann die kleinen Schnitte wieder zugeschweißt und ebenfalls versiegelt. Denke das hält jetzt. Da alles unter der Radhausschale ist, ist diese Aktion auch fürs erste Unsichtbar.

  • kurze Rückmeldung, hab die ersten 1.000km nach der Reparatur abgespult, fährt wieder viel besser, über 160 nicht mehr so "schwammig" und "zappelig", ursprünglich dachte ich ja es läge an den Sturzkorrektur Streben aus den USA, aber es schein doch die lose Achse zu sein.


    Werde aber jetzt nochmal vermessen lassen nach den Arbeiten an der HA.

  • Nice to know, habe auch ein unruhiges Heck. Das stört mich massiv, fühlt sich an, wie wenn man dauernd über Bodenwellen oder kurze Unebenheiten fährt. War das bei dir auch so?

    Ja, oder als hätte man zu wenig Luftdruck.


    Bin jetzt noch ein wenig gefahren, das Heck wird bei mir wieder unstabil. Wenn ich aber auf Sport2 stelle ist es besser/fast weg. Denke meine hinteren Stoßdämpfer sind nicht mehr 100% in Ordnung. Die hinteren Stoßdämpfer sind nicht billig für den AMG, da bin ich schon fast am überlegen die ganze Airmatik rauszuschmeissen und auf ein Gewinde zu gehen. Meine Airmatik ist vorn komplett neu (also die Federbeine) da wäre es eigentlich doof die rauszuschmeissen. Für Gebrauchtteile, auch wenn sie nicht alt sind gibt es nicht viele €,-


    Jetzt ist ja eh erstmal Winterschlaf angesagt, mal gucken wie ich Frühjahr weiter mache. Ich gebe nicht auf. Denke aber eine Airmatik ist immer etwas schwammig, daher tendiere ich zum Gewinde, vielleicht darf ich ja mal bei Mark Probefahren.