CLS55 klackert

  • Vorher völlig unauffällig lief so wie er sollte, Fahrzeug hat 82tkm jetzt gelaufen

    Mobil 1 0w40 ist drauf und auch ausreichend.... hatte die Tage sogar Öl kontrolliert

    hab das Auto abgestellt ca 14Tage und wollte heute ne kleine Runde drehen und da war sofort dieses klackern wie man es auf dem Video hört, es kommt schon sehr gut rüber auf dem Video

    wirich hartes Klacken ist es nicht sage ich jetzt mal., von daher meine Vermutung Hydros bzw Kipphebel?

  • Wie lange lief er?


    Wenn die Maschine lange stand ... wobei 14 Tage jetzt nicht mega lange ist aber es reicht dafür das die Hydros leer laufen können ... kanns klackern von den Hydros kommen. Dann lass ihn mal 10-15 minuten laufen damits öl warm wird und guck obs geräusch immer noch da ist.

  • Könnte sein das ein Hydro nicht mehr richtig funktioniert. Somit das spiel zum Ventil nicht mehr ausgleicht. Evtl. Während der "langen" StandZeit leer gelaufen, wobei ich sowas ehrlich gesagt noch nie gehört habe.

    Frage ist ob man ihn so mal paar Minuten im Standgas laufen lässt um zu gucken ob mit dem Öldruck dann das klackern auf hört. (Das würde ich machen.) Möchte aber auch keinen falschen tip geben. Nicht das dass Baby dann schrottreif ist. Warte mal noch paar Antworten ab.

  • Hab ihn ca 1min laufen lassen, wollte es nicht auf die Spitze treiben falls Doch irgendwas anderes ist.....

    Leerlaufen find ich eigendlich in dieser kurzer Zeit auch komisch...

    Was meint ihr, erstmal Ölfilter checken ob Späne zu sehen sind??


    @kype

    meinste einfach warm laufen lassen?

    Klar warmes Öl füllt die Hydros besser..

  • Ist schwer zu sagen aber wenn das Geräusch von oben aus den Nockenwellen kommt können das eigentlich nur die Hydros sein... gib mal vorsichtig gas ... verschwindet das Geräusch dann?


    Späne wirst da keine im Ölfilter finden ... eingelaufene Nockenwellen bei Kipphebeln mit Rollenlagern sind quasi nicht möglich.

  • Leerlaufen könnte schon sein durch einen blöden Zufall oder einer kleinen Luftblase im Öl ist der erste Tropfen raus zieht er den Rest mit, what ever.


    Wie gesagt ich würde ihn auch einfach mal laufen lassen.

    Solange das keine harten Schläge aller Lagerschalen sind.


    Vom Stehen werden aber wohl kaum die Nockenwellen einlaufen. Deswegen kann es eigentlich nur fehlendes Öl in einem hydro sein.


    Edit: oder um auf Nummer sicher zu gehen Kerzen raus Zündung und Einspritzdüsen ab und dann rödeln um öldruck zu produzieren ohne lasst auf den Motor zu geben.

  • ein kleines Stück fahren und gucken ob es weg geht..........................falls es wirklich ein leerer Hydro es ist könnte er sich so füllen.


    Kann man es einer Bank zuordnen wenn du ganz nah dran gehst mit deinem Ohr?


    Mal ohne Riemen laufen lassen, dann kannst du auch viel ausschließen.

  • Ähnliche Geräusche hatte ich am M113 von unserem ML. Das Geräusch ging nicht weg bis ich eine Motorspülung gemacht hatte + Ölwechsel.

    Als ich den Filter ausgebaut hatte war die Sache klar. Der hat sich schon aufgelöst. KFZ war einfach bei Kauf schlecht gewartet.


    Da war wohl irgendwo ein Ölkanal zu. Manchmal war das Geräusch nach einem Neustart weg. Mit dem neuen Öl war dann nie mehr was.

  • Tippe auch auf ein Hydro welches nicht mehr so richtig will....


    Ich würde ihn gemütlich warmfahren, denn von innen hörst Du das Geräusch auch gut.


    Hatte das mal vor Jahren bei meinem M113 nach dem Winter, da dauerte es fast 20 Minuten bis das klackern weg war, danach ist es nie wieder gekommen....


    Grüße

    Jens

  • Passiert schonmal, Filter rausschrauben ist jedenfalls keine blöde idee ... mal eben gucken ob der sich auflöst.


    Tipp Meinerseits: Original Filter verwenden!

    Kann ich den Orginalfilter beim M113 mit einem Filter von Bosch gleichsetzen?

    Ich erinnere mich dran, dass auf den Filtern die ich aus der Orginal Mercedes Verpackung rausgeholt habe auch Bosch drauf stand. Von daher, warum nicht gleich bei Bosch kaufen oder?

  • Öl und Filter sind jetzt 1 Jahr alt... ca 8000km, überprüfe es trotzdem mal....

    und dann direkt alles neu.


    Seit ihr beim Mobil geblieben?

    Ich bin auf das Petronas umgestiegen, hat die gleiche Freigabe wie das Mobil1 und kann nur gutes berichten. Der ÖL Verbrauch ist sowas von minimiert :)

  • Kann ich den Orginalfilter beim M113 mit einem Filter von Bosch gleichsetzen?

    Ich erinnere mich dran, dass auf den Filtern die ich aus der Orginal Mercedes Verpackung rausgeholt habe auch Bosch drauf stand. Von daher, warum nicht gleich bei Bosch kaufen oder?

    Der Kost doch bei Daimler mit Rabatt 1-stellig ... warum will man da groß experimentieren... ?


    Kein Plan was das Original für Filter sind, wenn ich Zubehör kaufe dann nur MANN Filter.