S212 tieferlegen per Koppelstangen

  • Moin,

    hatte schon einen Beitrag unter Datenbank erstellt. Habe den mal wieder gelöscht.


    Ihr habt ja hier sehr viele Gutachten zusammen getragen über die Tieferlegung per Koppelstangen.

    Leider nicht für den W / S212.


    Ich war so voreilig und habe meinen Wagen mit aus DIN-Teilen bestehenden Komponenten etwas runter geholt.

    Ich war jetzt noch nicht so dreist, zu versuchen das dem Dipl.Ing. beim TÜV zu zeigen und zu fragen ob er mir das unter Aufzeichnung der Koppelstangenlänge einträgt.

    Habe aber auch noch nicht bei z. Bsp. Lorinser angerufen ob die ein Gutachten haben.

    Die bieten nur ein Modul für irgendwas um 1700,- an, welches nach deren Angaben auch noch einen immer wegzudrückenden Fehler im KI anzeigt.


    Ich bin aber auch eigentlich nicht bereit einen 4-stelligen Betrag auszugeben und ewig daran rumstellen möchte ich auch nicht.

    Desweiteren bin ich kein Freund Tieferlegung bei denen die Reifen oben im Radkasten verschwinden.

    Ich weiß, ihr seht das anders. :)

    Also einmal meine Lieblingshöhe einstellen reicht mir völlig.


    Gibt es irgendwie die Möglichkeit der Eintragung mit Koppelstangen?

  • Ein Modul das über die Lenkradtasten bzw. den Tacho bedient werden kann, muss nicht 1700 kosten. Das kann man auch für 850 Euro haben. Dann kannst du die Höhe genau so einstellen wie du das gerne hättest und jederzeit in Sekunden aktivieren bzw. deaktivieren. Ausserdem kann man einstellen, ob der Wagen mit steigender Geschwindigkeit sich immer etwas anheben soll oder ob er fix tief bleibt. Und das alles Plug n Play versteht sich doch. Falls du was brauchst, kannst Bescheid sagen, dann stelle ich den Kontakt her. Ansonsten gibt es die Koppelstangen von BBM die ich jetzt kenne und die gut sind.

  • Man muss aber dazu sagen, die Module, die flexibel einzustellen sind, sind genauso ohne Betriebserlaubnis wie Koppelstangen oder Codierung.


    Am bequemsten ist es aber auf jeden Fall. Das Modul im Audi kann ich per App steuern. Das Auto ist eh immer online. so kann ich auch das geparkte Auto beeinflussen oder komplett entleeren für coole Fotos.

  • Mag sein, ich spreche allerdigs schon von eintragbaren Modulen und auch die liegen im vierstelligen Bereich.

    Und manipulierbar per Schraubendreher am Poti sind die nachträglich auch, wenn auch nicht über Lenkrad.


    Also mir gehts schon um eine legale Geschichte.


    edit.: was mich auch an der H&R-Geschichte stört - die nehmen die Tieferlegung ab 70Km/h zurück.

    Dafür kann man die Geschichte eintragen lassen.

    Also die eierlegende Woolmilchsau, also feste eingetragene Tieferlegung, scheint es nicht zu geben, oder?

  • Guten Abend liebe Leute :-) ich bin neu hier.kann mir einer sagen wenn ich meinen dicken per Koppelstangen in Keller lege auf wieviel cm man die einstellen muss damit es dezent aussieht und nicht zu übertrieben?Va und Ha ?müssten ja zwei verschiedene Maße sein wenn man den nicht in Keilform haben möchte sondern vorne wie hinten gleich tief 🤪.So wie auf den Bilder finde ich sehr gut 🤩danke und schönen Sonntag allen🙌

  • Ich hätte da auch mal ne Frage dazu, habe ja nen 2014er W212 E63 Limo und an der HA die Niveauregulierung. Habe ihn die Tage (VA) tiefergelegt, die HA bis dato mit einstellbaren Streben zum Sensor etwas tiefer eingestellt. Was mir aber gar nicht gefällt, er hat ja die Wahltaste um die Stossdämpfer von Comfort auf Sport 1 oder Sport 2 umzustellen. Habe mir die Wunsch Tiefe in Stellung Sport eingestellt. Stelle ich nun jedoch auf C (Comfort) fährt er die Karosse hinten ca 20mm hoch. Meine Frage, kann ich Stellung C nicht so einstellen (codieren) dass die Dämpfer wie gewählt im Comfort Modus arbeiten, er aber hinten nicht hochfährt ? Oder wegen mir, dann max nen cm hochfährt ?

  • Da habe ich nun keine Erklärung dafür warum er jetzt plötzlich hinten die Höhe variiert, wenn er das vor Einsatz der verstellbaren Koppelstangen nicht machte.:hm:

  • Deswegen wird das ja auch immer in c bzw. Normal gemacht und nicht auf sport....

    Das sollte wohl keinen Unterschied im Verhalten machen. Habe ich auch auf Sport gemacht. Ich möchte ja schließlich beim "Fummeln" wissen wie er in der tiefst möglichen Einstellung steht, da meiner ja ab einer bestimmten Geschwindigkeit auch bei Comfort selber absenkt und ich bei annähernd V/max wegen eventueller Bodenwellen/Absätzen über genügend Restfederweg verfügen möchte.

  • Vor w212 war es sogar so, dass du nur das "normalniveau" machen konntest ;)

    Gucken ob es in Sport etc. passt ging dann erst im Nachgang.

    Ich weiß nicht wie es beim 212 ist, da ich die noch nicht gemacht habe, aber kann mir gut vorstellen, dass es dort ähnlich ist