Beiträge von Drowner

    Das ist halt mit solchen komischen Zitaten einfach sau schwer zu lesen.


    M113 mit "anscheinend" Nockenwellenverstellern -> Da helfen Bilder, gabs beim M113 nie. Daher wäre es eben gut zu wissen, was da anders sein soll.


    Ob der S eine andere Ölwanne hat, kann die Werkstatt ja einfach rausfinden.

    Alle Infos die du bist dato von irgendeinem Forum mehr schlecht als recht rüber kopiert hast, sind useless...

    Ich könnte auch Nachts in die Werkstatt einbrechen und die Bälge mit Absicht beschädigen ... :)

    Letztlich ist es das einzige, was man tun kann. Oder halt damit Leben, dass bei MB wieder irgendwas schief läuft.


    Aber klar, man muss auch damit Leben, dass bei nem Motor mit 500k nach dem Ölwechsel der einfach kaputt ist - ist ja schließlich dann xx Jahre alt und wäre sowieso bald dran gewesen

    Kann dir halt vorher keiner sagen. Gibt genügend Erst-Fahrzeuge mit hunderttausenden KM wo noch alles i.O. ist. Und mittlerweile ist es fast "gängig", dass beim 212 die Balge hinten nach dem Achswechsel kaputt sind.

    Ob das nun Ermüdung oder mangelnde Expertise ist, kann man eben nicht beweisen.


    Ich denke wenn meine Achse mal so weit ist, stell ich ihn 7 Tage zu meinem Gutachter und er soll mir dann bestätigen, dass er nicht absackt.

    Die 50 - 100€ dürften gut investiertes Geld sein, wenn die Sache beim Anwalt aufm Tisch liegt.

    Da das immer häufiger vorkommt ist natürlich die Frage, WIE man sowas beweisen will?

    168h die Kamera daneben stellen? Eher utopisch. Jeden Tag nen Foto machen wird vor Gericht kein Bestand haben, da ich ja das Auto vorher starten kann.

    Theoretisch kann mans dann nur in der Werkstatt stehen lassen und z.B. nach 5 oder 7 Tagen Stillstand sich schriftlich bestätigen lassen, dass er nicht absackt.

    Wird definitiv keine Werkstatt machen...

    Richtig. Und JEDE (!!) Werkstatt die mehr als 5 Mercedes im Jahr repariert, weiß von den Problemen. Eine gute schickt dich zu MB, eine gierige repariert es selbst ;)

    Ich wurde binnen einem Jahr mindestens 10x von verschiedenen Leuten angesprochen, dass ich meine HA beim 212 prüfen soll. Bei keiner Werkstatt oder Institution war ich wegen dem Auto da,

    sondern immer wegen etwas anderem und sie haben den 212 parken sehen. In sofern muss man hier die Schuld nicht MB in die Schuhe schieben, ganz klares Eigenverschulden.


    Etwas zynisch ist es das gleiche im privaten Leben. "Oh, ich wusste nicht, dass ich keine 9mm bei mir tragen darf. Wie? Das steht wo geschrieben? Nene - ich lese nicht! Da steht immer so viel Zeug drin, dass ich Angst bekomme".

    Ich weiß gar nicht, ob ich überhaupt einen 204er Fahrer kenne der nicht schon von der HA gehört hat ... und da sind so viele dabei, die ins Auto einsteigen und nach 4 Jahren mal nen Ölwechsel machen lassen...

    Fairerweise muss man auch sagen, dass sich das Ganze mit 5 Sekunden google auch geklärt hätte. Bevor die Werkstatt Teile bestellt. Liegt entweder an dem Laden oder offensichtlich am Land, wenn dort NIEMAND darüber etwas weiß. Hier in DE dürfte so ziemlich jeder Prüfer und jede Werkstatt wissen, worauf zu achten ist.


    Aber von ATU würde ich auch nichts anderes erwarten. So haben die ihr Geld verdient. Anders wären sie leer ausgegangen. Vielleicht wusste man deshalb "nichts"

    Wobei ein OM 648 mit der alten 5 Gang Automatik immer noch weniger verbraucht als nen 212er mit dem OM 642 und 7G+ und auch mit der 9G... Den R6 fährst du mit 6-7 Liter, das schaffen die 642er mit Glück mal nach 300km Autobahn. 8-10 sind da eher die Regel. Und 450€ Steuer kosten auch die... Dank der Ausstoßbasierten Besteuerung.


    Wenn moderner, dann definitiv nen 4 Zylinder. Alles andere braucht zu viel bei zu wenig Mehrwert

    Nicht böse gemeint, aber hier wurden viele Fragen schon wiederholt gestellt. Keine davon wird beantwortet - dennoch erwartest du Hilfe.

    Dass es schön wäre, wenn er hoch dreht ist wohl auch allen klar. Aber das hilft bei deiner Problemlösung nicht weiter.


    Geh doch auf die Fragen ein, beantworte sie, dann kann dir (ggf.) auch ein bisschen weiter geholfen werden.

    oder einen 211er v8 als Diesel weiß nur nicht ob die Motoren was taugen

    Gruß

    Die V8 Diesel eignen sich hervorragend, wenn man sich in den finanziellen Ruin treiben will. Mal davon abgesehen, dass die Dinger nicht wirklich schnell sind, ist die Haltbarkeit (Turbos), der Verbrauch etc. nicht wirklich zu gebrauchen.

    Ich finde den 203er schon klein, für mich wäre es definitiv kein Familienauto.

    203er passt das AMG Paket (gibt es hin und wieder auf Kleinanzeigen, aktuell ist eins für 575€ drin) bei Mopf und Vormopf.


    Sitze passen beim Mopf die Vormopfsitze mechanisch rein, die Sitzerkennung muss umgebaut werden und die Stecker der Sitzheizung sind ein bisschen anders. Also alles lösbar.

    Türverkleidungen passen nicht. Die sind innen anders. Da würde nur helfen das Inlay auszulösen und neu irgendwie wieder zu befestigen

    Die 420 ist bis Ident A 289559 verbaut, außer mit Code 802 bzw. 801. Hast du beides nicht.

    Demnach wäre die A1634201120 vermutlich die richtige, die hat hinten die blättchen. Wird verbaut ab Ident A 289560 wenn man keine Code 801 hat.


    Angaben ohne Gewähr, da ich von den Codes beim ML keinen Plan habe. Wieso die Homepage die 420 ausspuckt ... Sollte man dann mit denen einmal klären, dass sie sich das Fahrzeug im Xentry Portal noch einmal anschauen.