Batterie leer| Diagnose über Langzeitmessung

  • Guten Abend,


    Leider muss ich das Thema nochmals hochholen und bin dadurch auf eure Hilfe angewiesen.

    Thematik ist, dass meine Fahrzeugbatterie dauerhaft nach weniger als 24 Stunden leer ist.

    Jedoch gibt es keine Anzeichen, Technisch gesehen ist alles funktionstüchtig und nichts defekt. Im Winter übrigens stand das Auto auch mal 4 Wochen ohne Probleme und sprang immer an 🤡 Vor paar Wochen gefahren, als der Dachhimmel reinkam und seitdem immer leer.


    Im letzten Jahr habe ich meine Batterie gemessen, ob diese vom Kriechstrom leergesaugt wird, jedoch gab es keine Auffälligkeiten. Nachzulesen hier:



    Gestern habe ich das Auto so lange bewegt, bis die Spannung der Batterie wieder im Rahmen war, um dann das BSG anzulernen und das Fahrzeug auszulesen.

    Beim auslesen mit SD ergaben sich nur Kleinigkeiten die vom Tuning kommen, meine Türsteuergeräte weil ich dort schon die Birnen entfernt habe, meine Fahrdynamischen Sitze, Airmatic Sensoren VL und hinten (signal unplausibel) und glaube die LWR (F9002/9003).


    Ebenso habe ich alle Test gemacht, die ich mit der SD erledigen kann, also sämtliche Funktionen, des BSG, der Batterie und anderen elek. Komponenten geprüft. Alles in Ordnung, keine Beanstandungen.


    Jetzt zu meiner Frage, was kann ich noch großartig machen, um irgendwie eine Quelle des Problems zu finden.

    Aus Prinzip werde ich mich mal um den Signalausfall der Airmatic kümmern, keine Ahnung wieso da was nicht funktionieren soll, denn es geht alles. Ebenso die Fehler der LWR.


    Steuergeräte und Sensoren Original? Oder gibts da nen guten Ersatzhersteller?


    Dann werde ich Batterie noch prüfen, ob die vielleicht einen Knacks weg hat, sonst auch diese neu.


    BSG ist ja funktionstüchtig und auch nicht fürs Laden der Batterie zuständig, sondern nur zum Zuschalten der Zusatzbatterie (laut SD)

    Trotzdem vielleicht erneuern oder komplett Quatsch?


    Langzeittest, bzw Amperemeter so lange dran lassen und jede stunde nachschauen, bis die Batterie leer ist?


    Lichtmaschine funktioniert ja auch, selbst jetzt gerade auto 50min zum Laden laufen lassen.


    Vielleicht fällt euch was ein, welche Komponenten irgendwas damit zu tun haben könnten, egal was, selbst wenns der Reifen ist, ich kontrollier den 😂 Ich hab kein bock mehr, ich verkauf den Haufen sonst bald, das nervt echt.

  • So war das bei mir auch mit meinen LEDs, diese habe ich deshalb ja rausgeworfen und wieder auf Original umgebaut.

    Vielleicht zieh ich den Stecker vom Schalter oder vom Scheinwerfer und beobachte.

  • Langzeittest, bzw Amperemeter so lange dran lassen und jede stunde nachschauen, bis die Batterie leer ist?

    Das war auch mein erster Gedanke. Ohne einen Strom kann die Batterie nicht leer werden, solange sie in Ordnung ist.

    Irgendwann muss der Strom auftreten.



    VG Simon

  • Beitrag von Tjark_E55 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Beitrag von Tjark_E55 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Beitrag von Tjark_E55 ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Hallo, als allererste würde ich die Batterie voll laden und anschließend Ruhestrommessung machen über längere Zeit.

    Ist das eine AGM Batterie? Denn da gehört nämlich eine rein. Hatte auch schon das Problem mit leer werdender Batterie die keine AGM war, ist bei mir allerdings erst nach 2 Wochen immer aufgetreten, weil die eben über Batteriemanagement nicht richtig geladen wird.

    Die AGM Batterie benötigt einfach höheren Ladestrom um geladen zu werden, meine es waren 15-20% der Kapazität. Eine normale nimmt das aber nicht auf und somit ist diese für Ladesteuerung immer voll und wird erst gar nicht richtig geladen.

    Nach dem Tausch zu AGM war Ruhe und das Auto springt auch nach 3 Monaten Standzeit immer noch an.

    Gruß Sergej

  • Moin Sergej,

    Es ist eine Bosch AGM Batterie mit 95Ah verbaut, mein Ladegerät von Noco hat mir gestern schon mitgeteilt, dass die Batterie durch ist. Daraufhin haben wir mit einem Werkstatt Ladegerät die Batterie für ca 10min mit 11A geladen, wobei das Ladegerät die Batterie „anscheinend“ schon zu 55% um 1,5 Ah geladen hatte (Hoffe ich konnte das richtig wiedergeben).

    Somit sagte mein Kollege, dass die Batterie defekt ist und ich mir vorerst eine neue besorgen soll. Falls das Thema wieder auftritt, müssen wir eine Langzeitmessung durchführen.

    Ich werde heute Nachmittag mir eine AGM besorgen, das Fahrzeug komplett neu anlernen (Verbraucher für 2min einschalten, dann Motorstart) und das ganze dann die Tage beobachten. Falls etwas auffälliges auftritt, geht es weiter.

    Danke euch 👍🏼