Eine Einschätzung zu einem Vorhaben

  • An meinem 500er ist die Heckklappe rostig und der Heckwischer wurde vom Vorbesitzer gecleant. Das sind die ursprünglichen Gründe um mit dem handeln anzufangen.

    Außerdem sind die Reflektoren in den Neblern angegammelt.

    Der Innenspiegel blendet nicht mehr ab.

    Der rechte Spiegelblinker ist im Sack.

    Es wurde Keyless und Distronic bestellt, aber keine PDC.

    Ich habe auch nur die normalen Bi-Xenon ohne ILS, außerdem sind die Scheinwerfer leicht matt.

    Das Heckklappenschloß klemmt manchmal.

    Ein paar Kleinigkeiten wären da noch, aber da bin ich der Meinung lohnt sich der Aufwand nicht, da die Teile eher günstig sind und mir das Risiko bei gebrauchten Teilen zu hoch ist, da zweimal dran zu müssen.


    Nun ist meine Idee, die Dinge von dem ,,Spender'' nach und nach zu übernehmen und dem Spender meine schlechten Teile aufs Auge zu drücken und den Spender möglichst zum Einkaufspreis zu verkaufen. Hübsche Winterfelgen wären auch noch dabei und in dem Zug würde ich auch meine billigen Nachbau 17 Zöller loswerden. https://suchen.mobile.de/fahrz…1c-43ff-a05d-945591bd8f89


    Auch wenn mir die Ölwechselintervalle nicht gefallen, scheint der nicht schlecht gewartet zu sein. Zumindest hat man sich noch Gedanken um die Kühl- und Bremsflüssigkeit gemacht, was in dem Preissegment wirklich nicht selbstverständlich ist.

    Nun stelle ich mir noch zwei Fragen. Läuft die PDC über den CAN Bus oder ist der Kabelsatz i.d.R schon vorverlegt? Das Steuergerät wird angelernt werden müssen und da würde ich mich über Hilfe aus dem Forum freuen.

    Wie sieht das mit den ILS Scheinwerfern aus?

    Die Idee war die Front komplett zu tauschen, um auch nicht bohren zu müssen und da die für den Scheinwerfertausch sowieso komplett runter muss. Hinten muss ich dann entsprechend bohren, da ich kein Sportpaket habe und mir eben die Endtöpfe fehlen und ich die auch nicht will.

    Wenn ich die Spiegel tausche, dann kann ich mir auch gleich die elektrisch anklappbaren gönnen.

    Wie sieht es bei Mercedes mit der Anpassung der Datenkarte aus?


    Habe ich da irgendwas nicht beachtet oder was vergessen, was mein Leben erheblich schwerer macht?

  • Das PTS Steuergerät ist an den Innenraum CAN Bus angebunden. Spannung kommt vom SAM Hinten. Die Sensoren und der Warnsummer werden am PTS SG angeschlossen. Ich meine die Leisten der Stoßfänger haben Bohrumrisse, damit man weiß, wo man bohren muss. Könnte auf jeden Fall ein bisschen Arbeit sein, wenn man die Kabelstränger umbauen muss. Ich weiß nicht, ob die Leitungen teilweise vorgerüstet sind, oder ob die komplett gezogen werden müssen.

    Hier noch ein Bild mit den relevanten Bauteilen.

    pasted-from-clipboard.png

  • Habe ich da irgendwas nicht beachtet oder was vergessen, was mein Leben erheblich schwerer macht?


    Das mit dem Verkauf zum EKP wird schwer. Die Preise sind im Keller.


    Zumal das Auto da nicht bloß für ein paar Tage steht und die Steuer für die alten Dieselschiffe so hoch ist, dass sie sich nur schwer rechnen lassen.

  • Beim 203 hat man mehr gebraucht als Löcher in die Leisten bohren. Denke das wird beim 211er auch so sein.

    Außer den Löchern braucht man noch die Halter der Sensoren welche angeschweißt sind. Kann man aber recht gut runter reißen und neu kleben.


    Beim bohren nen scharfen Kegelbohrer verwenden und nich zu schnell.....sonst wird's zu heiß und das ist unschön.

  • na die vordere Schürze könnte man ja 1 zu 1 tauschen ohne Bohren etc.

    Da ist noch die Papierlage und die LPG Anlage und spätestens da wird das dank der R115 ad absurdum geführt.

    Ganz zu schweigen von Keyless, Distronic, vierfach Klima und Multikontursitz in meinem. Am Ende macht es mir ja einer und beide sind glücklich.