Anschaffung CLS55AMG

  • Hallo,


    auf der Suche nach einem Achtzylinder für entspanntes Reisen bin ich auf den CLS gestoßen. Der 219er mit 5,4 l Kompressor hat’s mir angetan. Interessante Modelle haben ca. 120-150 tkm runter. Da stimmt der Preis und es bleibt genug in der Kriegskasse für Wartung / Reparaturen, die bei einem AMG schon mal saftig werden können. Die generellen Unterhaltskosten sind mir bewusst und das passt für mich.

    Was ich bisher rausgefunden habe (vielen Dank an die Bibel und Co.)

    - Getriebe (warum eigentlich 5 Stufen?) sollte unproblematisch sein

    - Fahrwerk kann schon mal Stress machen, ist aber bezahlbar

    - Rost ist eher ein Thema bei der E-Klasse, weniger beim CLS

    - Service sollte lückenlos sein


    Soweit korrekt?


    Der Motor ist mein größtes Fragezeichen. Ein Benz hält ja normalerweise ewig... Aber der 55 AMG ist jetzt nicht gerade ein Saugdiesel... Könnt Ihr mir aus eurer Erfahrung sagen, worauf ich achten muss? An welcher Stelle braucht der Wagen Streicheleinheiten?


    Ich bin für jeden Tipp dankbar und hoffe, dass ich dem Forum irgendwann was zurückgeben kann.


    Viele Grüße

    Max

  • Wir haben den M113 ML in unserem CLS und S55. Beide Motoren bis jetzt völlig unauffällig.


    Beim CLS hatten wir bis jetzt den Benzinfilter (so um die 450 Euro) als einzigsten Fehler. SBC Einheit habe ich mir zur Sicherheit überholt gekauft (09er), damit muss Du wohl irgendwann mal rechnen. CLS ist schon ein sehr schickes Auto

  • Das der 211 ein Problem mit Rost haben soll, ist mir noch nie aufgefallen. Ich hatte bereits 3 verschiedene Modelle und keiner hat irgendwo Rost. Denke du meinst eher den guten 210er oder habe ich einfach nur Glück gehabt? =O

    Bis ca 2004 können auch beim 211er Rost Probleme auftreten. Hab schon welche mit richtig gammeligen Türen gesehen.

  • Danke für eure Antwort.


    Das mit dem Rost ist eine „vom Hören-Sagen“-Info, da übernehm ich keine Gewähr 😉


    SBC… diese Abkürzungen 😁 Hab’s rausgefunden. Danke für den Hinweis.


    Fahre ich die richtige Strategie: der 55er ist robuster als der erste 63er?

  • finde ich auch der 55 Sound ist zu zahm für ein AMG. 🤣😁🤣 Zwischen dem w212 e500 und dem e55 liegen nur 5 db. Machen kann man auch nicht viel, wenn man näher Frankfurt/M wohnt. Kontrollen ohne Ende. Wenn man Pech hat, Stilllegung mit Gutachter und Co.

  • Sehe ich aus so wie Kaype, die Möglichkeiten bei einem 55er an Modifikationen die das Auto deutlich besser machen als ein 63er oder überhaupt vergleichbare Fahrzeuge (Markenunabhängig) und dich nicht in den Bankrott treiben sind enorm. Schon ein zwei kleine Dinge die du auch hier im Forum findest machen das Auto spürbar besser, wie zBsp. neues und schnelleres Getriebesteuergerät. Zum Thema Sound ist zu sagen wer auf Kompressor-jaulen steht wird unter lasst den Sound vom 55er meiner Meinung nach geiler Finden als ein 63iger :love:

  • Großartig!

    Super, danke Dir!


    Mit dem Sound komme ich klar, ich möchte ja keine brünftigen Hirschkühe aus dem Wald locken. Optisch zieht der CLS schon genug Blicke auf sich. Wichtiger ist mir ne robuste Technik. Ich fahre nicht viel, aber wenn, dann längere Strecken.


    Das Getriebesteuergerät liegt im Netz bei 150€. Muss ich da auf etaws besonderes achten?

    SBC ist da schon ein großerer Batzen...

  • Das Getriebe ist auch bei entsprechender Pflege sehr gut und auch besser als das vom E63 (Von der Standhaftigkeit). Ich hatte auch einen Getriebeschaden, wobei ich leider das Problem mit dem Valeo Wasserkühler hatte. Das ist ein bekanntes Problem mit dem Valeo-Kühler welcher in die Jahre kommt und dann über kleine Risse Wasser ins gekühlte Getriebeöl drückt. Besser ist der Behr Kühler.

    Das kannst du aber beim Kauf überprüfen welcher Kühler verbaut ist.

  • Der drecks Valeo Supergau betrifft den 219er nicht.


    passieren kann das zwar immer, auch mit Behr kühlern, aber diese "Schwachstelle" gab es nur bis 09/2003 verbaute Kühler und da gabs den 219er noch nicht.


    Maiks Getriebe war mit ziemlich Sicherheit nicht im Sack ... ich glaube da hätte ein Spülung und eine neue Elektornikplatte gelangt aber das wird niemand mehr erfahren da damals über den Händler (Garantie) das gesamte Getriebe gegen ein gebrauchtes getauscht worden ist.


    grüße, Fabian

  • kaype Glaube du verwechselst maik mit mir. Kann das sein?


    MettMax ja ums Getriebe musst du dir keine Sorgen machen, keine Ahnung warum meins fritte war. Fakt ist während ich beschleunigt habe hat das Getriebe am Wandler das Öl rausgedrückt, welches dann schön auf den Nachkats verdampft ist. Kann froh sein das der Hobel nicht abgebrannt ist. Naja hab ja ein neues gebrauchtes drin. Das läuft jetzt perfekt mit dem clk dtm Steuergerät von Fabian.

    Das würde ich an deiner Stelle als ALLERerstes von ihm kaufen. IST EINFACH HAMMER GEIL.

    LG Giuliano.

  • Import ist scheinbar euer Hobby 😁


    Habt ihr einen Tipp, wie ich die Laufleistung überprüfen kann? Ich hatte mal einen Kumpel beim TÜV, der konnte über die FIN alle km-Stände der TÜV-Prüfungen checken. Aber dank Datenschutz... na Ihr wisst schon...