Kühlung M278 (4,7 biturbo)

  • Beitrag von 5.5Biturbo ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor aus folgendem Grund gelöscht: Falsches Bild ().
  • Auf diesem Bild sieht es so aus, als wäre beim normalen m157 ohne S der Radhauskühler überhaupt nicht ins NT System eingebunden.


    Beim S allerdings schon. Würde dann auch erklären, warum der S Kühlwasser motorseitig zusätlich dem dem Radhauskühler links kühlt.


    Es fuchst mich😅


    Ich muss auch mal meinem Kühler Temperatur messen.

  • Was lernen wir daraus?

    S kaufen.

    Bessere LLK-Leistung, bessere Pumpe und vor allem eine Lamellendifferentialsperre, mit der man auch mit Allrad einfach fantastisch driften kann. :pfeif:

    Na, gelernt haben wir noch nichts👆


    Bisher gehen meine Recherchen in Richtung gleiches Ladeluftsystem.


    Die Sperre bei nem Allradkombi mit 2200kg😴😴😴


    Da sind Pano und Fond Entertainment definitiv wichtiger😅

  • Die Sperre bei nem Allradkombi mit 2200kg😴😴😴

    Wo sich die Spreu vom Weizen trennt. Geradeaus kann jeder fahren, aber in der Kurve ist man wirklich beeindruckt, was mit dem riesen Koffer geht, wenn er sich im dezenten Powerslide aus der Ecke wuchtet. Für Otto Normal ist das nicht erfahrbar, aber da geht echt einiges!

  • In dem Serienkühlsystem stecken definitiv noch Reserven😅👍


    Gruß Chris

    Das halte ich nicht für korrekt und sehe das anders . LLK und Ölkühler sind im Serientrimm ausreichend. Aber selbst bei Serienleistung kommst du schnell an die Grenzen des Systems. Hier muss nachgebessert werden, sowohl Öl wie auch Ladeluft mässig.

  • Das halte ich nicht für korrekt und sehe das anders . LLK und Ölkühler sind im Serientrimm ausreichend. Aber selbst bei Serienleistung kommst du schnell an die Grenzen des Systems. Hier muss nachgebessert werden, sowohl Öl wie auch Ladeluft mässig.

    Daher möchte ich das Seriensystem optimieren.


    Wärmetauscher upgraden, Pumpe in Dauerbetrieb und ein paar weitere Kleinigkeiten....

  • Fährst du noch mit Serienleistung oder hast du schon optimiert?

    Auto ist bereits optimiert.


    Mir ist klar, dass die Serienkonfiguration des Systems nicht super ist. Hört man ja überall. Daher möchte ich alle Reserven aus dem System holen, die ohne großes Gefrickel zu mobilisieren sind.


    Mein Plan, eine stärkere Pumpe verbauen, den zweiten Kühler vom S nachrüsten und ins Ladeluftsystem einbinden.

    Wenn das funktioniert, eventuell alle drei Wärmetauscher gegen Upgradeteile ersetzen.


    Einen zusätzlichen Tank möchte ich nicht verbauen. Die Radlauftanks von AMS- Performance finde ich allerdings trotzdem sexy🥰


    Eine größeren Ölkühler der p&p passt, habe ich bisher nicht gefunden.

    Es gab wohl mal eine Firma, diese scheint aber die Tore dauerhaft geschlossen zu haben (Für einen Tippwäre ich dankbar).


    Ich bin eher Spreu ohne Sperre, fahre mit der Familie zum Hockenheimring und nicht darauf.


    Mal ab und an etwas Feuer🔥 geben muss mal drin sein.


    Ich suche lediglich Optimierungen um den Motor thermisch zu entlasten. Ebenso möchte ich evtl. noch etwas kältere Zündkerzen verbauen.

    Mir macht es auch einfach Spass nicht mit solchen Optimierungen auseinanderzusetzen.



    Daher finde ich auch das Forum so toll😁👌

  • Würde wenn du optimiert hast auch zur Entlasung des Motor mit die Abgasseite anschauen. LLK vom S ist der erste Schritt wenn du nur Software gemacht hast könnte es reichen. Wenn ich an die LLK gehe würde ich gleich Upgrade Teile verbauen. Die OEM Kühler vom S sind auch nicht billiger als Upgrade Lösungen,

  • Würde wenn du optimiert hast auch zur Entlasung des Motor mit die Abgasseite anschauen. LLK vom S ist der erste Schritt wenn du nur Software gemacht hast könnte es reichen. Wenn ich an die LLK gehe würde ich gleich Upgrade Teile verbauen. Die OEM Kühler vom S sind auch nicht billiger als Upgrade Lösungen,

    Einen Standard Wärmetauscher habe ich bereits.

    Da ich im KFZ-Teiler Aftermarket tätig bin, habe ich auch mal Anfragen laufen was den Bau von Upgradekühlern angeht. Evtl. Werde ich mir auch etwas bauen lassen 700€ für einen AMS Kühler steht halt auch nicht ganz in der Relation. Die anderen Amikühler gefallen mir auf den Bildern nicht so.


    Meine Serienpipes möchte ich definitiv nicht anrühren. Daher suche ich dann zu gegebener Zeit einen zweiten Satz Downpipes oder zumindest AMG Katalysatoren um etwas anzufertigen, dass dann vielleicht noch als "original" durchgeht.

  • Ich gebe nur zu bedenken: Schiere Netzgröße und Tiefe bringt nicht viel, wenn die Luftführung nicht perfekt gearbeitet ist.


    Einfach nur einen Wärmetauscher in den Wind/in die Front stellen erhöht nicht die Kühlleistung.


    Bisher bin ich beim Motoröl nicht über 107°C gekommen. Da würde ich also kein Problem verorten. Wasser bleibt ebenfalls unter 95°C.


    Rundstrecke wäre echt mal spannend... Ob man das Ding in unter 02:00:00 über den Bilster Berg schieben könnte... :/

  • Netztiefe muss natürlich passen.


    Das sagt Dir aber auch die ausführende Firma. War der erste Einwand des Kühlerspezis😅

    Der kennt den m157 und das tolle System bereits☺️


    Bei meinem nicht S wäre alleine die Erweiterung der Kühlfläche und die erhöhte Systemkapazität gewinnbringend.

    Die upgradekühler sitzen p&p wie die Serienkühler, sind nur etwas tiefer vom Netzmaß