E-Klasse-AMG-Bremsenumbau Thread (W210/W211/W212)

  • Hallo zusammen,


    nach vielen Diskussionen im Biete-Bereich (und leider auch gelöschten Threads, nachdem die Teile verkauft wurden), ist es -denke ich zumindest- an der Zeit zusammenzutragen, wo man welche AMG-Bremsen verbauen kann.


    Insofern mache ich mal den Anfang:


    VORDERACHSE:


    W211/C219/R230:
    55 AMG
    Bremssattel:
    - 8-Kolben-Bremse-Brembofestsattel,
    - Abstand Anlagefläche Verschraubung zu Mitte Bremsscheibe: 38mm
    - Bremsscheibendicke: 36mm
    - Belaghöhe: ca 68mm
    - 4 Beläge/Sattel


    Bremsscheibe:
    - Bremsscheibe 360x36
    - Reibringbreite: 68mm
    - Topftiefe: 58mm, Gesamthöhe: 64,5mm
    - einteilige Scheibe
    - Gewicht ca 15,5kg


    55 AMG mit Performance-Bremse
    Bremssattel:
    - 8-Kolben-Bremse-Brembofestsattel,
    - Abstand Anlagefläche Verschraubung zu Mitte Bremsscheibe: 38mm
    - Bremsscheibendicke: 36mm
    - Belaghöhe: ca 68mm
    - 4 Beläge/Sattel


    Bremsscheibe:
    - Bremsscheibe 380x36
    - Reibringbreite: 68mm
    - Topftiefe: 58mm, Gesamthöhe: 64,5mm
    - einteilige Scheibe
    - Gewicht ca 13kg


    63 AMG
    Bremssattel:
    - 6-Kolben-Bremse-Brembofestsattel,
    - Abstand Anlagefläche Verschraubung zu Mitte Bremsscheibe: 38mm
    - Bremsscheibendicke: 36mm
    - Belaghöhe: ca 70mm
    - 2 Beläge/Sattel


    Bremsscheibe:
    - Bremsscheibe 360x36
    - Reibringbreite: 72mm
    - Topftiefe: 58mm, Gesamthöhe: 64,5mm
    - zweiteilige Scheibe
    - Gewicht ca 13,8kg


    63 AMG mit Performance-Bremse, SL65 (nicht BS)
    Voderachse:
    Bremssattel:
    - 6-Kolben-Bremse-Brembofestsattel,
    - Abstand Anlagefläche Verschraubung zu Mitte Bremsscheibe: 38mm
    - Bremsscheibendicke: 36mm
    - Belaghöhe: ca 68mm
    - 2 Beläge/Sattel
    - Sättel vom SL65 Black Series passen nur dort, da der Achsschenkel komplett anders ist!!!!


    Bremsscheibe:
    - Bremsscheibe 390x36
    - Reibringbreite: 68mm
    - Topftiefe: 58mm, Gesamthöhe: 64,5mm
    - zweiteilige Scheibe
    - Gewicht ca 13kg


    ______________________________
    W220/C215:
    55 Kompressor AMG / 600 (Biturbo)
    Bremssattel:
    - 8-Kolben-Bremse-Brembofestsattel,
    - Abstand Anlagefläche Verschraubung zu Mitte Bremsscheibe: 38mm
    - Bremsscheibendicke: 36mm
    - Belaghöhe: ca 68mm
    - 4 Beläge/Sattel


    Bremsscheibe:
    - Bremsscheibe 360x36
    - Reibringbreite: 68mm
    - Topftiefe: 70mm, Gesamthöhe 76mm
    - einteilige Scheibe
    - Gewicht ca 15,8kg


    65 AMG
    Bremssattel:
    - 8-Kolben-Bremse-Brembofestsattel,
    - Abstand Anlagefläche Verschraubung zu Mitte Bremsscheibe: 38mm
    - Bremsscheibendicke: 36mm
    - Belaghöhe: ca 68mm
    - 4 Beläge/Sattel


    Bremsscheibe:
    - Bremsscheibe 390x36
    - Reibringbreite: 68mm
    - Topftiefe: 70mm, Gesamthöhe 76mm
    - zweiteilige Scheibe
    - Gewicht ca 12kg


    ______________________________
    W210:
    55 AMG
    Bremssattel:
    - 2-Kolben-Schwimmsattel,
    - Abstand Anlagefläche Verschraubung zu Mitte Bremsscheibe: 43mm
    - Bremsscheibendicke: 32mm
    - Belaghöhe: ca 70mm
    - 2 Beläge/Sattel


    Bremsscheibe:
    - Bremsscheibe 334*32
    - Reibringbreite: 72mm
    - Topftiefe: 42,5mm, Gesamthöhe: 48mm
    - zweiteilige Scheibe
    - Gewicht ?

  • Upgrade auf 360x36-Bremse mit 8-Kolben-Sattel aus E55/SL55/CLS55 AMG:
    Die Bremsanlage kann relativ einfach adaptiert werden.
    Aufgrund der unterschiedlichen Offsets an Bremsscheibe und -sattel muss zwischen Radlagergehäuse und Bremsscheibe eine Distanzscheibe von 6,5-7mm Dicke (ohne Zentrierung, Bohrung für Sicherungsschraube ist nachträglich anzubringen) eingesetzt werden.
    18"-Bereifung ist notwendig!


    Upgrade auf 380x36-Bremse mit 8-Kolben-Sattel aus E55/SL55/CLS55 AMG:
    Die Bremsanlage kann relativ einfach adaptiert werden.
    Aufgrund der unterschiedlichen Offsets an Bremsscheibe und -sattel muss zwischen Radlagergehäuse und Bremsscheibe eine Distanzscheibe von 6,5-7mm Dicke (ohne Zentrierung, Bohrung für Sicherungsschraube ist nachträglich anzubringen) eingesetzt werden.
    Aufgrund der hohen Kosten für die Scheiben (ca 2.500€ für beide Scheiben) wird das wohl kaom jemand machen, zumal die Adapter nicht einzeln zu bekommen sind.
    19"-Bereifung ist notwendig!

  • Saugeiler Thread!


    Hast du ne Ahnung wie das mit den W220 Sätteln HINTEN auf den 211er aussieht? Die Sättel selbst sehen ja verdammt ähnlich aus allerdings müsste in jedem Fall linke und rechte Seite vetauscht werden weil der W220/W215 die Sättel HINTER der Achse, der W211 aber VOR der Achse sitzen hat.


    Mein Beitrag zu der ganzen Adaptierei:


    W210 Upgrade mit W203 C30/C32/C55 Anlage:
    VA: 4 Kolben Festsattel mit 345mm Scheiben, HA: 2 Kolben festsattel mit 300mm Scheiben
    Plug ´n Play, lediglich die Sättel müssen vorne vertauscht werden damit der Entlüftungsnippel oben ist. Rest passt 1:1 ohne Veränderungen ... natürlich muss das Loch für die Scheibenbefestigung neu gebohrt werden sofern man das möchte, ich habe es nicht gemacht.


    W210 Upgrade mit R171 SLK55PP / W209 CLK63 Anlage:
    VA: 6 Kolben Festsattel mit 360mm Scheiben, HA: 4 Kolben Festsattel mit 330mm Scheiben
    Plug ´n Play, lediglich die Sättel müssen vorne vertauscht werden damit der Entlüftungsnippel oben ist. Rest passt 1:1 ohne Veränderungen ... natürlich muss das Loch für die Scheibenbefestigung neu gebohrt werden sofern man das möchte.


    grüße...

  • Naja, geschrieben hat er es doch das da zwischen Nabe und Bremsscheibe was muss? Aber ich gebe dir natürlich recht, TÜV konform geht DAS niemals. Wobei vom Grundsatz her jede Bremsanlage die am 210er nicht getestet wurde nicht TÜV Konform ist... die anlage also ohne wohlwollenden TÜVer eingetragen zu bekommen ist nahezu unmöglich. Zummindestens wenn es sie so nie an dem Fzg. gab.


    grüße...

  • W210 Upgrade mit R171 SLK55PP / W209 CLK63 Anlage:
    VA: 6 Kolben Festsattel mit 360mm Scheiben, HA: 4 Kolben Festsattel mit 330mm Scheiben
    Plug ´n Play, lediglich die Sättel müssen vorne vertauscht werden damit der Entlüftungsnippel oben ist. Rest passt 1:1 ohne Veränderungen ... natürlich muss das Loch für die Scheibenbefestigung neu gebohrt werden sofern man das möchte.


    grüße...


    Bist du des Wahnsinns????


    Da müssen dann Leitungen und Nippel getauscht/umgeschraubt werden, aber niemals einen linken Mehrkolbensattel nach rechts montieren und umgekehrt!!!
    Die Kolbengrössen sind so ausgelegt, dass in einer bestimmten Reihenfolge die Kolben ausfahren und die Beläge angelegt werden!!

  • Es gibt Möglichkeiten die Distanzscheibe zwischen Radnabe und Bremsscheibe LEGAL eintragen zu lassen.
    Im Bereich VW wird das gerne gemacht, wenn originale Porsche-Bremsscheiben und -Felgen auf zB. VR6 Turbo/Kompressor gefahren werden mit Lochkreisadaptern.
    Und der Achse ist es egal ob die Distanzscheibe auf oder hinter der Bremsscheibe montiert ist.


    Alternativ müsste man mal die Bremsscheibe vom Phaeton W12 (360x34mm) prüfen, die eine ca 6-7mm flachere Topftiefe hat.
    ;)


    @Hagen: Ich trags nach.

  • Hammer Infos!!!


    Und dabei alles original!!!


    Ich hab für meinen leider eine Absage wegen TÜV von Stoptech bekommen. Also habe ich mal geschaut, was es als Alternativen für den r129 gibt. Von Goeckel gibt es einen Brembo GT Satz mit 355x32 6 Kolben vorne und 328x28 4 Kolben hinten. Aber knapp 7 Mille!! Dagegen gibt bei Carbopads die passenden Scheiben und Beläge für die Mercedes Hardware und das bremst nachher teuflisch!!


    Die Bestellnummer von w210 und e500 w124 sind bei stoptech identisch und soweit ich weiss ist der w124 e500 und w129 sind identisch oder irre ich mich???

  • Für nen R129 gibt es doch die Möglichkeit die Bremsanlage des Silver Arrow zu verbauen.
    Vorne 4 Kolben Festsattel mit 332x32 gelocht und hinten 2 Kolben Festsattel mit 300x22 gelocht. Der Sattel hinten ist identisch mit denen des E430 und E55.



    Die Leitungen der 6 Kolbensättel kannst du nicht tauschen, da sonst der Anschluss auf'n Kopf steht.
    Ich hab auch die Sättel vertauscht, und nun ?? Funktioniert bestens. Bei der C32 musst du auch die Sättel tauschen, weil es sonst nicht geht.
    Das haben auch schon viele gemacht und keiner hat ein Problem damit.


    Ist auch nicht schlimmer wie Distanzscheiben unterzulegen.


  • Ich hab auch die Sättel vertauscht, und nun ?? Funktioniert bestens. Bei der C32 musst du auch die Sättel tauschen, weil es sonst nicht geht.


    Bis es sehr nass ist und du versuchst auf einem Wasserpolster zwischen Belag und Scheibe zu bremsen...
    Die Kolben gehen als erstes "am Eingang" zu, damit als erstes das Wasser abgeleitet wird, dann gehen die restlichen Kolben zu, damit auf möglichst trockener Scheibe gebremst wird. Deshalb macht man unterschiedlich große Kolben in die Sättel.
    In deiner Anordnung wird das Wasser zwischen Belag und Scheibe gesammelt und die Bremsleistung wird stark reduziert.

  • Das mag ja alles sein.
    Ich hab die Sättel schon etwas drauf und bei Starkregen war von einer geringeren Bremsleistung keine Spur.
    Hab mit der Bremse auch schon einige Vollbremsungen, auch bei Nässe und war immer gleich.
    Von daher mach ich mir da keine Sorgen


    Die 8 Kolbensättel vom 211er musst du beim 210er auch Seitenverkehrt montieren.