Beiträge von Domi45

    Mit viel Sturz auf der VA (-3° bis -4°) und einer entsprechenden Felge und richtiger Einpresstiefe geht das.

    Aber setzt eben einiges voraus, Fahrwerk (einstellbaren Domlagern), Felge in 9 oder 9,5" Breite und recht hoher ET. Wobei man bei der ET natürlich etwas probieren muss, Bremssattel ist groß und Kotikante ist auch nicht weit weg. Ist alles nen knappes unterfangen aber möglich ist es.

    Gibts beim M113 auch nen Bimetall wie beim M156?


    Klingt nämlich so wie das was ich damals an meinem C63 hatte wo das Bimetall nich mehr geöffnet hat. Somit kam kein Öl in den Kühler und heizte sich im Motor immer mehr auf.

    Um wieviel Prozent er besser ist kann ich natürlich nicht sagen, wollte nur zum Ausdruck bringen das er so wie er montiert wird einen deutlichen Unterschied macht,

    also auch ohne Luftleitwerk.


    Der große Vorteil war immer die Cooldown-Phase, mit dem Serienkühler hat es so unfassbar lange gedauert bis die Kiste abgekühlt war wenn er einmal die 130°C hatte.

    Soviel konnteste gar nicht rumfahren gerade wenn du aufem Track warst.

    Mit dem MKB Kühler reicht eine Auslaufrunde und du stellst die Kiste mit unter 110°C ab.


    Solange er funktioniert ist ja die Frage warum man etwas vermissen soll was gar nicht extra nötig erscheint ;)

    Ein gewisse Luftführung findet ja statt, der Kühler füllt den gesamten Schürzenausschnitt aus.


    Mit den Leuten mit denen ich aufem Track war hatte keiner eine extra Luftführung am Kühler und die Frontschürzen konnte nicht unterschiedlicher sein.

    - Vormopf (ich) Serienleistung

    - Mopf (Kumpel) MKB Leistungssteigerung 540PS

    - Black Series (Kumpel) MKB Leistungssteigerung 540PS


    Hat bei allen funktioniert wobei ich beim Black Series sogar sagen würde, dort würde eine Luftführung Sinn machen weil der Ausschnitt nochmal

    deutlich größer in der Schürze ist. Da kann die Luft am Kühler vorbeiströmen, bei den normalen AMG-Fronten allerdings in meinen Augen nicht.


    EDIT:

    Will den Kühler natürlich keinem aufschwatzen, ich bekomme dafür auch nichts wenn ich MKB Teile empfehle ;)

    Find einfach nur das meine Erfahrung extrem aussagekräftig ist weil die meisten mit ihren C63 nicht auf die Rennstrecke gehen und nur da kommt das Teil wirklich an seine thermische Grenze.

    Ich hatte wie schon mehrfach erwähnt keine Probleme mit dem MKB Kühler auch im Sommer im Stadtverkehr nicht.

    Halte das Teil immer noch für sinnvoll und jeder der seinen C63 flott bewegt wird mit dem Serienkühler Probleme kriegen.


    Es mag vielleicht Ausnahmen wie bei Maik geben wobei bei seinem offenbar irgendwas am Ölkreislauf modifiziert wurde.


    Im Normalfall kann die Öltemp nicht großartig unter 100°C gehen da das Bimetall den Durchlass ja "steuert".

    Ich hatte im besten Fall ca. 96°C beim cruisen, alles mit Last ging sofot über 100°C, aufer Bahn ging es selten über 110°C.

    Aufem Track halt nach oben alles möglich, ist kein Allheilmittel der Kühler aber dennoch dem Serienteil weit überlegen.


    Zum Package 440 kann ich nur die Erfahrung von einem Kumpel weitergeben der auch wegen Rennstrecke was machen musste.

    Er hatte diesen kurzzeitig verbaut komplett bei MB montiert mit allem leitwerk was dazu gehört.

    War leider kaum besser als Serie, daher hat auch er zum MKB Kühler gewechselt.

    Seit dem deutlich besser trotz Leistungssteigerung auf 540PS.

    Das System ist in meinen Augen absolut lebensgefährlich... hat mir bei über 320 schonmal ne Vollbremsung reingehauen obwohl absolut nichts war..

    Sowas ist natürlich worst case und passiert sicher nicht sehr oft aber ausschließen kann man es natürlich auch nicht das irgendein Bauteil mal versagt bzw. ne Fehlinfo gibt.

    Alles gut Joe, ich habs ja schon wegcodieren lassen ;)

    Das mit der Sicherung hatte ich auch schon gehört aber das würde ja auch im Steuergerät hinterlegt werden.

    Daher wollte ich den mist lieber ganz weg haben.


    Mir gehts nun mehr darum warum speziel Mercedes keine Möglich gibt die Assistenzsysteme abzuschalten.

    Sollte ja theoretisch jeden betreffen der mit seinem AMG aufem Track fährt ;)

    Und warum machen es andere Hersteller anders?


    Werden wir hier warscheinlich nicht 100% erörtern können aber ich finds interessant.

    Mercedes darf es schlichtweg nicht, da die Wagen so Abgenommen und zulassungsbereit sind...

    Da ist der Gesetzgeber nicht zu erweichen. Was verbaut ist muss auch funktionieren ;)



    Aber wie begründet Mercedes das es nicht abschaltbar ist im KI?


    Kann man auch Spurhalteassistenten nicht abschalten? (hat meiner nicht, daher die Frage)