ABS regelt ohne erkennbaren Grund

  • Servus,


    wir haben hier einen ML300 CDI aus dubioser Hand mit dem Problem das er ohne Grund bremst mit ABS Regelung


    Im Fehlerspeicher stand der Raddrehzahlsensor VR, getauscht, hatte auch sichtbar geschliffen. Keine Änderung am Sachverhalt... Morgen zerlegen wir weiter...


    Aber nun in die Runde, man findet zu dem Problem reichlich, korrodierte Leitungen, Knickstellen etc.


    Auf Grund der Schleifspuren denke ich mal das der Ring von der Antriebswelle defekt ist und den Sensor geschrottet hat...


    Aber vlt. hatte schon mal wer hier was in der Art das wir gezielt suchen können...


    Danke vorab!

  • Beitrag von UncleBenz ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().
  • Micha schau dir mal mit der Diagnose die Raddrehzahlen während der Fahrt an!

    Ich hatte das auch, hinten links war der Impulsring durchgerostet und lose.

    Das ABS/ESP hat immer wieder eingegriffen und die Kiste abgebremst.

    In dem Diagram der Diagnose hat man gesehen, dass das Signal immer wieder mal kurz weg geht.


    Letztendlich war dann irgendwann das Getriebe im Notlauf und hat garnicht mehr geschaltet.

    Wegen dem Scheiss, hätte ich fast ein Abschleppwagen gebraucht.

  • Hatte ich auch beim W210, dass er in bestimmten Kurvensituationen bei schneller Fahrt auch dazwischen gefunkt hat, wo es nix zu funken gab. War auch dort der Inkrementenring, welcher durch war.

    "

    There he goes. One of God's own prototypes. A high-powered mutant of some kind never even considered for mass production. Too weird to live, and too rare to die.

  • Servus Micha,


    ich vermute dass das Radlager hinüber ist. Der Multipolring ist nicht wie „gewohnt“ auf der Welle beim 164er.

    Es gab aber auch Probleme mit den Sensoren, die habe sich Gefühl 10 mal ersetzt. Da müsste ich ins Tips reinschauen mit der Fin.

  • Hatte ich so ähnlich am W211 auch mal. 2003er Ur-Modell, da war der Impulsring einfach extrem rostig. Ein Wunder, dass das noch so lange lief.

    Müsste hier davon noch ein Foto haben, muss das mal eben suchen

    Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie Verstand: jeder ist überzeugt, genügend davon zu besitzen.

  • Vllt reicht auch sauber machen. Beim 4Matic musste ich das Radlager mit dem Ring vorne links tauschen. (Hat bei der ersten Umdrehung sofort ein Fehler gebracht). 1 Jahr später sporadisch Fehler vorne rechts. Hab ich fast&dirty mässig nur mit Bremsenreiniger und nem Schraubenzieher etwas sauber gemacht durch das Loch vom Sensor im montierten Zustand….Läuft bis heute. Wieder 1 Jahr später totalausfall hinten links. Ich wechsel jetzt vorsorglich noch den Ring hinten rechts, bevor es Probleme gibt.


    Keine Ahnung warum die Kiste da so Probleme macht, hatte damit bei keinem anderen Auto Probleme bisher.

    Das Radlager vorne wechseln ist leider ziemlich Aufwändig. Der Achsschenkel muss raus und man braucht vermutlich die Radnabe neu. Und ne ordentliche Presse