CLS 350 BJ 07/2005 Fehlercode 1208 / P0016

  • Hallo zusammen,




    es geht um meinen kürzlich erworbenen cls 350 bj 2005 - ez 07/2007.



    Hier geht der Ärger erst richtig los !



    Habe das Fahrzeug von Privat erworben.



    Habe mir eine Diagnose names ICARSOFT i980 besorgt.



    Damit habe ich Zugriff auf alle Steuergeräte und kann Fehler auslesen und löschen.



    Habe also als erstes das Motorsteuergerät auf Fehler überprüft.



    Es ist folgender Fehler enthalten: Fehlercode 1208: Ständige Spätverstellung der Einlassnockenwelle der rechten Zylinderreihe( p0016).



    Wenn ich den Fehler lösche, kommt dieser nach ein paar km wieder.



    Die Motorkontrolleuchte leuchtet jedoch nicht und der Motor läuft unauffällig. Es rasselt nichts nach dem Kaltstart.



    Nach Prüfung dieses Fehlercodes deutet jedoch alles auf das bekannte Kettenrad Problem hin, was sehr sehr ärgerlich wäre....




    Was ich nicht verstehe ist, warum die Motorkontrolleuchte nicht leuchtet bei diesem Fehlercode im Motorsteuergerät ?????



    Die Motorkontrollleuchte selbst ist aktiv und leuchtet bei Zündstellung 2 und geht wieder aus, wenn der Motor gestartet wird. Also völlig normales Verhalten !!




    Jemand schon Erfahrung mit diesem Fehlercode gesammelt ??




    Besten Dank

  • "Gut" und "Günstig" beist sich etwas. Wenn man das vernüntig reparieren will muss der Motor raus. Kettenradproblematik ist bei den Autos i.d.r. Wirtschaftlicher Totalschaden. Auch wenn es nicht meine Art ist: Solange die MKL nicht an ist, verkauf den Hobel wieder, leg die Hälfte von dem drauf was die Rep kosten würde und kauf dir einen ohne diese Problematik aus nem späteren Jahr.

  • Leider ist die MKL heute angegangen, wie zu erwarten war.

    Kennt sich hier jemand mit der rechtlichen Seite aus.

    Ich habe das Fahrzeug vor ein paar Tagen privat gekauft.

    Der Mangel des eingelaufenen Kettenrades bestand bereits bei Kauf dieses Fahrzeuges und ich unterstelle mal, das der Verkäufer mit Sicherheit davon gewusst hat.

    Das ganze hier stinkt bis zum Himmel.

    Ich werde mir einen Anwalt nehmen müssen und schauen, was der dazu sagt.


    Die Reparaturwerkstatt kann in ganz Deutschland liegen wenn Sie gut und günstig dieses Kettenradproblem lösen kann.

  • Wenn Du ein 12 Jahre altes Auto von privat kaufst mit Gewährleistungsausschluss, lässt sich normalerweise nichts machen. Das ist ja auch richtig so, denn die Gewährleistung des Herstellers, der die Motorbauteile eingekauft hat und sich dabei allenfalls noch um den Zweitkäufer eines "jungen Sterns" Gedanken machte ist ja nun bereits vor 10 Jahren abgelaufen.


    Du wirst nie im Leben die von Dir dem Verkäufer unterstellte Kenntnis von einem Mangel beweisen können, da der Verkäufer im Normalfall weder ein Auslesegerät besitzt noch AutoBild abonniert, deren Beiträge über M272/273 Probleme er dann überdies auch noch gelesen und verstanden haben müsste.


    Genausowenig wird man Dir sicherlich beweisen können, dass Du mit der Rechtsschutzkarte in der Tasche bewusst nach günstig gehandelten Fahrzeugen der 2004-2006 Baujahre gesucht hast, also versuch Dein Glück. Immer mehr Menschen in Hartz 4 Merkeldeutschland haben sich daran gewöhnt, dass sie Geld bezahlen müssen, wenn sie ihre Ruhe haben wollen, und sehen das entspannt.

  • Für die Reparatur des Kettenradproblems muss die Maschine raus, das Getriebe ab und der Stirndeckel runter. Für den Stirndeckel muss alles an Anbauteilen ab und die Ölwanne. Je nach Laufleistung würde ich den Kettetrieb komplett inkl. der Gleitschienen mit tauschen, dafür müssen laut WIS auch die Köpfe runter.


    Für die ganzen Arbeiten am M272 brauchst du einen Schrank voll Spezialwerkzeug. Allein das Werkzeug zum einstellen der Nockenwellenversteller ist Sackteuer ... selbst im Zubehör.


    Ich würde das in keinem Fall eine Werkstatt machen lassen die sagt "gib mal her, ich kann das! wird schon klappen" und vor allem nicht ohne Rechnung über Vitamin-B! Da kann es zu sovielen Problemen kommen und irgendwas am Ende undicht sein ... und dann stehste wieder doof da.


    Ich persönlich hab das schon 3x abgelehnt weil ich auf die Arbeit einfach keinen nerv habe, ich meine einer der angeschissenen ist danach zu Mercedes und hat knapp 6k für die Reparatur bezahlt.


    Ich würde sogar soweit gehen das ich mir ein M272 aus einem Baujahr suchen würde der DAS Problem nicht hat und den einfach reinhängen ... ich behaupte mal das ist am Ende günstiger. Maschine umhängen ist in nem Tag erledigt und du brauchst kein Spezialwerkzeug.

  • Ja aber ich habe das Fahrzeug nun mal und suche händeringend nach einer Lösung.

    Ich gehöre nicht zu der Sorte Mensch, der andere Leute über den Tisch zieht und den Wagen mit dem defekten Kettenrad weiter verkauft.

    All das was wir hier bereits auf Erden falsch gemacht haben, wird uns in dem nächsten Leben weiterverfolgen !!

    Und es gibt ein nächstes Leben, all diejenigen welche dies anzweifeln, werden sich eines anderen überzeugen dürfen...

  • Ja aber ich habe das Fahrzeug nun mal und suche händeringend nach einer Lösung.

    Ich gehöre nicht zu der Sorte Mensch, der andere Leute über den Tisch zieht und den Wagen mit dem defekten Kettenrad weiter verkauft.

    All das was wir hier bereits auf Erden falsch gemacht haben, wird uns in dem nächsten Leben weiterverfolgen !!

    Und es gibt ein nächstes Leben, all diejenigen welche dies anzweifeln, werden sich eines anderen überzeugen dürfen...

    Ach Du Scheisse, was willst Du uns denn jetzt verkaufen? Ich glaube das ist ein Thema für Deine Bibelgruppe und nicht für ein Autoforum. Also verschone uns mit den Gespinsten, ich habe als Atheist gewisse Zweifel an Deiner Aussage, aber das ist eben kein Thema hier.


    Apropro, wenn es ein Leben danach gibt, bekommst Du da sicher auch einen Namen.........

  • All das was wir hier bereits auf Erden falsch gemacht haben, wird uns in dem nächsten Leben weiterverfolgen !!

    Und es gibt ein nächstes Leben, all diejenigen welche dies anzweifeln, werden sich eines anderen überzeugen dürfen...

    Na dann ... viel erfolg.


    Lösung ist einfach: Geh zu Mercedes und lass es reparieren. Dann isses schwarz auf weiß und für einen eventuellen Verkauf auch im VDok eingetragen das es gewechselt wurde.

  • Ich würde da jetzt auch nicht so dramatisieren, viele 12 Jahre alte.Autos fahren auch mit leuchtender MKL, meist sogar vorwärts und rückwärts, manchmal knallt den Besitzern sogar ein anderes Fahrzeug ins Heck oder einer nimmt denen die Vorfahrt. Apotheke Stern aufsuchen mag zwar den Anschaffungspreis verdoppeln, nicht aber den Restwert eines solchen Fahrzeuges, das Drumherum des 219 kann ja nun auch hier und da in absehbarer Zeit schwächeln.


    Den Grund zum Kotzen hat eigentlich der, der so ein Auto mal neu gekauft und je nach Baureihe 40000 oder 80000 Euro dafür locker gemacht hat, da der aber zu 98% schon Jahre in neueren Fahrzeugen sitzt oder unter der Erde liegt hält sich die Anzahl der Ärgerberechtigten in Grenzen.

  • Welchen KM Stand hat denn das Auto? Wenn das Kettenrad "weich" ist kommt es doch meist schon eher als erst nach 12 Jahren, da kann es sich um einen versteckten Mangel handeln, wenn es der Verkäufer wusste und du ihm das nachweisen kannst.


    Ansonsten, bei höheren KM Ständen längt such auch schon mal ne Kette so dass der gleiche Fehler angezeigt wird. Für einen Kettenwechsel muss das Aggregat nicht raus.