Größerer Ölkühler

  • Ich hol das mal raus, ist es wirklich MKB sein Ernst das Ganze als P&P zu verkaufen obwohl die komplette Luftleitgeschichte rausfällt?


    Anatoli, Du weisst ja sicher um wen es geht ;)


    Für mich ist der Kühler so absolut NICHT P&P.

    Ich werde jetzt schauen das wir die originale Luftleittrichter wieder verbaut bekommen oder ihn etwas abändern.


    Ohne diese Leittrichter ist der ganze Kühler nur für hohe Geschwindigkeiten "gut", bei langsamer Fahrt eher nachteilig (was die höheren Temperaturen bei Serpentinen ja zeigen), da die Luft nur zufällig ankommt und nicht "gezwungen" wird wie Serie.


    1400€ für einen hochwertigen Kühler der aber meiner Meinung nach leider sehr Laienhaft verbaut wird.


    Hat da sich schon wer Gedanken über den Luftleittrichter gemacht?


    SO verbaut ist ein Packet 440 meiner Meinung nach besser investiert wie der MBK Kühler

  • Ich klinke mich mal ein.


    Seit dem ich meinen c63 habe, (habe ich als 3 Jähriges Fahrzeug gebraucht gekauft) habe ich keinen Probleme mit der Öltemperatur, aber es sind die originalen Kühler verbaut ich habe aber jedoch noch nie Temperaturen von über 120 grad gehabt, selbst im Hochsommer in Hockenheim nicht, Motormäßig konnte ich fahren bis mir das Getrieböl übergekocht ist. Was war ich erschrocken als ich dein weißen Qualm hinter dem Auto gesehen habe, dachte sofort an Motorschaden, aber es war nur das Getriebeöl welches über den Auspuff lief.


    Bei ganz normaler fahrt im Sommer also bei 25 grad benötoige ich locker 10KM bis ich 80 grad Öltemp habe, desweiteren habe ich im vergleich mit einem anderem C63 festgestellt das meine Anzeige sich immer sehr schnell ändert, z.b 95 Grad und ganz kurz drauf wenn ich bissle vom Gas gehe gleich wieder 84 grad.


    Das einzige was ich mir vorstellen kann ist das, das Thermostat komplett entfernt worde und dadurch der Ölfluss durch die Kühler gesteigert worde. Denkbar wäre auch ein geänderter Temperatursensor aber das wäre ja nicht zielführend, weil nur eine Verarschung der Anzeige und Temperatur fürs Steuergerät, glaub nicht das das jemand macht.


    Als ich das Fahrzeug erworben habe war eine komplette Supersprint Abgasanlage, ein Bilsteinfahrwerk verbaut, und wohl einen Software von Väth soll drauf gewesen sein. Einige änderungen hat Schmidt Motorsport durchgeführt aber auf den Rechnungen die ich zum Fahrzeug dazu bekommen habe steht nichts das an dem Motorölsystem irgend etwas gemacht worde.


    mfg maik

  • Ich hatte wie schon mehrfach erwähnt keine Probleme mit dem MKB Kühler auch im Sommer im Stadtverkehr nicht.

    Halte das Teil immer noch für sinnvoll und jeder der seinen C63 flott bewegt wird mit dem Serienkühler Probleme kriegen.


    Es mag vielleicht Ausnahmen wie bei Maik geben wobei bei seinem offenbar irgendwas am Ölkreislauf modifiziert wurde.


    Im Normalfall kann die Öltemp nicht großartig unter 100°C gehen da das Bimetall den Durchlass ja "steuert".

    Ich hatte im besten Fall ca. 96°C beim cruisen, alles mit Last ging sofot über 100°C, aufer Bahn ging es selten über 110°C.

    Aufem Track halt nach oben alles möglich, ist kein Allheilmittel der Kühler aber dennoch dem Serienteil weit überlegen.


    Zum Package 440 kann ich nur die Erfahrung von einem Kumpel weitergeben der auch wegen Rennstrecke was machen musste.

    Er hatte diesen kurzzeitig verbaut komplett bei MB montiert mit allem leitwerk was dazu gehört.

    War leider kaum besser als Serie, daher hat auch er zum MKB Kühler gewechselt.

    Seit dem deutlich besser trotz Leistungssteigerung auf 540PS.

  • Um wieviel Prozent er besser ist kann ich natürlich nicht sagen, wollte nur zum Ausdruck bringen das er so wie er montiert wird einen deutlichen Unterschied macht,

    also auch ohne Luftleitwerk.


    Der große Vorteil war immer die Cooldown-Phase, mit dem Serienkühler hat es so unfassbar lange gedauert bis die Kiste abgekühlt war wenn er einmal die 130°C hatte.

    Soviel konnteste gar nicht rumfahren gerade wenn du aufem Track warst.

    Mit dem MKB Kühler reicht eine Auslaufrunde und du stellst die Kiste mit unter 110°C ab.


    Solange er funktioniert ist ja die Frage warum man etwas vermissen soll was gar nicht extra nötig erscheint ;)

    Ein gewisse Luftführung findet ja statt, der Kühler füllt den gesamten Schürzenausschnitt aus.


    Mit den Leuten mit denen ich aufem Track war hatte keiner eine extra Luftführung am Kühler und die Frontschürzen konnte nicht unterschiedlicher sein.

    - Vormopf (ich) Serienleistung

    - Mopf (Kumpel) MKB Leistungssteigerung 540PS

    - Black Series (Kumpel) MKB Leistungssteigerung 540PS


    Hat bei allen funktioniert wobei ich beim Black Series sogar sagen würde, dort würde eine Luftführung Sinn machen weil der Ausschnitt nochmal

    deutlich größer in der Schürze ist. Da kann die Luft am Kühler vorbeiströmen, bei den normalen AMG-Fronten allerdings in meinen Augen nicht.


    EDIT:

    Will den Kühler natürlich keinem aufschwatzen, ich bekomme dafür auch nichts wenn ich MKB Teile empfehle ;)

    Find einfach nur das meine Erfahrung extrem aussagekräftig ist weil die meisten mit ihren C63 nicht auf die Rennstrecke gehen und nur da kommt das Teil wirklich an seine thermische Grenze.

  • Ich klinke mich mal mit ein.

    Ich habe ebenfalls den MKB Ölkühler verbaut und bin mit der Gesamtkühlung nicht zufrieden. (5W50)
    In den Unteren Bereichen - beim cruisen ises sogar schlechter als besser geworden. (Mopf)
    Wir reden vom cruisen auf den Landstraßen/Autobahn von 105-108 Grad bei 8 Grad Außentemp, Da war das cruisen mit dem Serien Kühler um einiges angenehmer.

    Das er zumindest schneller abkühlt jaein ...

    Wie der Mr Cherry schon schrieb, "der Kühler ist 1a, nur wie er verbaut ist eben nicht." bin ich der gleichen Meinung, Denn ohne Luftleitteil gerade wo die Frische Luft nur Zufällig rein kommt, sollte meiner Erachtens nicht "zufällig" ankommen sondern "gezwungen" wie bei der Serie.

    Ich habe hier einen Bekannten mit einem C63 PP (Mopf) der hat vermutlich das Package 440 verbaut und fährt mit 98-99 Grad da komme ich sehr schwer hin außer ich gebe kein Gas dann komme ich auf 100 Grad aber das auch nur für Gefühlte 3-5 Sek.

    Ich bin auch Kurz davor mir das Package 440 Nach zu rüsten und den MKB raus zu hauen.

    Nu werde ich Morgen zu einem Karosseriebauer fahren und der soll mir so Luftleitteil anfertigen für mein Kühler.

  • Mehr Fläche aber keine geführte Luft.


    Bei Vollast geht da natürlich dennoch mehr durch und man hat bessere Kühlung.


    Fährt man aber recht langsam mit viel Last (Serpentinen) geht weniger Luft durch den Kühler und er wirkt nachteilig.


    "Zwingt" man jetzt mit Luftleitbleche die Luft durch den größeren Ölkühler ist es auch im langsamen Betrieb besser.


    Man hat hier kein Problem gelöst sondern verschoben.


    Bei dem Preis des Kühlers hätten die auch ein Luftleitblech mit entwickeln können.

  • Genau so ises Basti,

    Mal sehen was der morgen sagt und ich halte dich auf dem Laufendem ;)