ML 320 Hydrostössel und Steuerkette

  • Hallo zusammen,

    hab mal heute den rechten Ventildeckel runtergemacht, um reinzukucken. ich kann die Kipphebel mühelos runterdrücken mit den Fingern bei entlasteten Ventilen.Dann hab ich gesehen, dass die Steuerketteim Schacht wackelt wie ein Kuhschwanz, Kettenspanner ausgebaut aber nichts zu sehen, denke Feserspannung ist ok. Ist ein einteiliger Spanner, der sich nicht demontieren lässt. Heisst dann neuen Spammer und neue Kette.Kriegt man das hin, neue Kette einziehen beim 6 Zylinder, ohne Überspringen oder Verstellen der Steuerzeiten? Hab sowas noch nicht gemacht. Bin dankbar für Tips von euch.Baue wieder zusammen morgen und lass mal laufen,

    gruss Dieter

  • Wenn du den Spanner rausgeschraubt hast ist die Kette zu 99% eh schon übergesprungen. Oder hattest sie an den Nockenwellenrädern fixiert? Wenn nicht VOR dem Motorlauf unbedingt prüfen ob die Kette noch da ist wo sie hingehört. Beim V6 ist das allerdings ziemliche scheiße wenn die überspringt da du die Position vom Schwungrad nur kontrolliern kannst wenn das Getriebe ab ist.


    Kette einziehen dauert ne Stunde mit dem richtigen Werkzeug.


    Hydros bei nem M112/M113 defekt? Halte ich für quatsch...

  • hallo,

    versteh ich leider nicht.hab ein "so wirde gemacht" ausgeliehen für den Motor.das Zurfückstellen des Spanners seh ich nicht. Meinen kann ich nicht zerlegen, sondern nur den Stossel reindrücken gegen die Feder dann drückt er wieder raus. Was tun jetzt, bin etwas ratlos.

    gruss Dieter

    .

  • Ich verstehe kein Wort?!


    Wenn du den Spanner rausschraubst ohne das die Kette auf den Nockenwellenrädern gesichert ist springt die Kette zu 99% über weil die Federkraft der Ventile die Nockenwellenräder verdreht.


    ICH würde den Motor so nicht mehr starten.

    Ich würde auf jedenfall kontrollieren ob die Position der Nockenwellen zur Kurbelwelle noch stimmt, kann ich mir aber nicht vorstellen weil bei loser Kette springt sie ziemlich sicher über, da muss man schon extrem glück haben das die Nockenwelle grade Spannungsfrei steht und die Kette da bleibt wo sie ist.

    Das Problem ist aber das du das Ausgleichsgewicht nur kontrollieren kannst wenn das Getriebe ab ist. Ich weiß grade nicht ob die Kette am Umlenkrad überspringen kann, glaube aber nicht. Kontrollier erstmal die Nockenwellen zur Kurbelwelle und dann sehen wir weiter.


    Der Spanner ist ein Teil, da kann man nichts zurückstellen oder zerlegen, wozu auch?

  • hallo, laufen tut er wie vorher auch. Hab nichts gefunden, wie man die Steuerzeiten prüfen kann.

    werd wohl um neue Kette einziehen nicht rum kommen und prüfen obs auch übereinstimmt.

    Hab nen Hals inzwischen, dacht die Hydros machen und gut, Sieht aus als wars doch ein Fehlkauf das Auto. Die untere Halterung der Lima hinten ist auch zusammengemurkst worden, da ist ein M10 Gewindebolzen reingemacht.

    Gruss Dieter

  • hallo, hab für den Ml 3000 bezahlt.hab gestern noch im Motortalk nen Einstellhinweis erhalten.

    Heut hab ich den Ölfilter gecheckt und die Hülse wo der Filter draufsteckt, ist in lauter kleine Stückchen zurbröselt, der Filter uralt und auch Späne drin gewesen.Kurz gestartet und das Klackern ist weggegangen. Vielleicht hab ich noch Glück gehabt. Werd dann den Deckel bei MB bestellen und dann Öl neu und das Sieb in der Ölwanne checken. Werd dann berichten obs das war.

    Grüsse Dieter